allgemeine Infos - Info-Blog Immobilienwissen - Sachverständigenbüro Albersmann | Düsseldorf | DEKRA zertifiziert

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

DEKRA zertifiziert

Herausgegeben von in allgemeine Infos ·
Tags: ImmobilienSachverständigerGutachterWertermittlungWertgutachtenWertgutachter
Immobilien Gutachter

Da der Immobilienmarkt nie statisch, sondern immer in Bewegung ist, sind auch die DEKRA Zertfizierungen zeitlich befristet. So soll sicher gestellt werden, dass sich DEKRA zertifizierte Sachverständige für Immobilienbewertung regelmäßig fortbilden und immer einen aktuellen Kenntnisstand haben.

Selbstverständlich bilden auch wir uns stetig weiter, sowohl bei der DEKRA, als auch bei anderen Instituten, um für unsere Kunden immer auf dem neusten Stand zu sein und qualifizierte Leistungen bieten zu können.

Aufbauend auf die bereits seit Jahren bestehende DEKRA Zertifizierung zum DEKRA Sachverständiger D1, wurde nun die Fortbildung zum DEKRA Sachverständigen D2 erfolgreich abgeschlossen, sodass mein Gutachterbüro wieder frisch DEKRA zertifiziert ist.


KfW verbessert Zuschüsse für Einbruchschutz

Herausgegeben von in allgemeine Infos ·
Tags: HauseigentümerZuschüsseUmbauImmobilienFörderungEinbruchschutz
Mit dem Zuschussprogramm „Altersgerecht Umbauen“ fördert die KfW auch Maßnahmen zum Einbruchschutz von Hauseigentümern und Mietern. Ab sofort gelten dabei gestaffelte Zuschüsse. Sie sollen die Attraktivität von kleinvolumigen Investitionsmaßnahmen steigern.

Die ersten 1.000 Euro der förderfähigen Investitionskosten von Maßnahmen zum Einbruchschutz von Hauseigentümern werden von der KfW ab sofort mit 20% bezuschusst. Bisher waren es 10%. Für alle zusätzlichen förderfähigen Kosten, die über 1.000 Euro hinausgehen, wird weiter ein Zuschuss von 10% gewährt. Die neue gestaffelte Förderung gilt pro Antragsteller und Gebäude.
Quelle: Immo Compact, Das Fachmagazin für die Immobilienwirtschaft


Neues Heizungslabel ab 2017 - Schornsteinfeger vergeben ab 2017 das neue Heizungslabel

Herausgegeben von in allgemeine Infos ·
Tags: ImmobilienEigentümerInfosImmobilienwissen
Ab 1. Januar 2016 erhalten alle Heizungsanlagen, die älter als 15 Jahre sind, schrittweise ein "Energielabel". Bezirksschornsteinfeger sind künftig verpflichtet, diejenigen Heizgeräte nach zu etikettieren, die noch kein Effizienzlabel haben.

Dank des neuen Labels kann man die Effizienzklasse des alten Kessels direkt mit der Klasse neuer Heizgeräte vergleichen. So können Verbraucherinnen und Verbraucher schnell mögliche Einsparungen erkennen, denn knapp 70 Prozent der Heizkessel in Deutschland entsprechen nicht mehr dem Stand der Technik und verschwenden Energie und Heizkosten.

Ein neuer Kessel spart bis zu 20 Prozent an Energie, CO2 und Heizkosten. Zum Label gehört auch ein kostenloses Faltblatt: Es informiert auch über Beratungsangebote, die Hausbesitzern mögliche Lösungen für eine Heizungsoptimierung aufzeigen.

Quelle: ImmoCompact, Das Fachmagazin für die Immobilienwirtschaft


Immer auf dem neusten Stand ...

Herausgegeben von in allgemeine Infos ·
Der Immobilienmarkt ist immer in Bewegung und starken Schwankungen unterlegen. Um immer auf dem neusten Stand zu bleiben und unseren Kunden den bestmöglichen Service und eine qualifizierte Beratung bieten zu können, ist stetige Fortbildung aus unserer Sicht unverzichtbar. So sind wir auch im Juni wieder 1 Woche zur Weiterbildung in der QS-Akademie in Hückelhoven, um uns für Sie fortzubilden, denn unser Ziel ist es, immer auf den neusten Stand für unsere Kunden zu sein.


Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü